Barfuss mit Glitzer

…auf dem Folk, Rhythm & Life Festival
5.-8.12.2014

Wow, dieses Wochenende hat mich wirklich mitgenommen. Nicht nur Party- und Hangovermäßig, sondern vor allem der Spirit der Leute und das ganze drumherum.
Ohne Drogen zu nehmen, habe ich mich drei Tage high gefühlt! 😉

Einfach über das komplett naturbelassene Festivalgelände wandern, Leute treffen, singen, lachen, klatschen mit dem spontanious choir, grandiose Musik hören, dazu tanzen oder einfach nur auf den abgeranzten Sofas sitzen und Leute beobachten.
Zwischendurch im Fluss abkühlen oder auch mal vor dem Regen fliehen.

IMG_2015.JPG
Barfuss und mit Glitzer im Gesicht rumlaufen, zwischendurch ein bisschen Aktobatik und dann bei einem Cidre die Menschen um einen herum beobachten! Genial!
Und kaum mit Worten und Fotos zu beschreiben!

Es hat mich so gefesselt, dass ich spontan noch einen Tag verlängert habe und am Montag mit Locky und der verrückten Hannah in ihrem VW-Bus (in dem sie auch lebt) zurückgefahren bin.

IMG_2028.JPG

Chilling and packing

…with Nicky and Jase in Bendigo

Nachdem ich am Sonntag erfolgreich meine Füße von zwei Tagen Barfusslauf-Erde befreit habe, hatte ich immer noch glitzerndes Haar, aber fühlte mich endlich wieder frisch in meiner Haut!
IMG_1801.JPG
My feet before shower (with Arlie)

Ansonsten sind meine Tage hier in Bendigo bei Nicky und Jason (und deren Mitbewohner Rich) eher ruhig und, ganz Chaos Community like: etwas unorganisiert! 😉
Die beiden müssen bis Freitag all ihre Sachen gepackt haben und irgendwo lagern, aber im Haus ist immernoch die Hälfte eingeräumt. 😛
Seit Montag räumen die zwei immer mal wieder Sachen ein, machen aber zwischendurch, auch mir zuliebe, längere Lunch breaks, wie z.B. gestern am See.

IMG_1861-0.JPG

IMG_1864-2.PNG

Abends gehen wir meist nicht allzu spät ins Bett, haben Pizza bestellt, waren mit Freunden im Pub „chicken parma“ essen und haben gestern Thai-Curry gekocht.

Heute waren wir das erste Mal im Ort und haben uns von Locky (best Barista in Bendigo und Nickys Bruder) einen Kaffee machen lassen. Danach bin ich noch etwas auf Souvenirsuche gegangen und habe mir auf dem Heimweg die ganzen niedlichen Häuschen angeguckt.

IMG_1889-0.JPG

Gleich wird fürs Festival FRL gepackt…aber erst gleich. Denn noch liege ich in der Hängematte vorm Haus, die wir gerade aufgehangen haben und genieße es, dass grad ein paar Wolken zur Abkühlung aufziehen! 😉

IMG_1918-1.JPG

Back to nature

28.-30.11.2014

Best birthday party ever!
Ohne fließendes Wasser, ohne Strom ohne Toilette und ohne Empfang habe ich das vergangene Wochenende im Wombat Forest, irgendwo zwischen Melbourne und Bendigo verbracht.

Aber: less is more und so geniße ich mit Nickys Familie und Freunden dieses Wochenende im Freien, bemale mich und Nicky mit Farbe, flechte einen Efeu-Blumenkranz, sitze abends am Lagerfeuer, helfe nach dem Essen beim Abwaschen, trinke Cidré, rede und lache viel, genieße die Sonne in der Hängematte und fühle mich rundum wohl zwischen all diesen lieben, gelassenen und offenen Menschen.
IMG_1792.JPG
Natalia & me

Es fühlt sich ein wenig an, wie in einer anderen Welt, ein bisschen Kommunendasein, jeder hilft jedem, alles gehört jedem, wir singen und tanzen zusammen, sitzen tagsüber unter bunten Tüchern auf zusammengewürfelten Teppichen mit dicken Kissen und jeder macht das, wozu er grade Lust hat.

Als Nicky ihr Geschenk, eine Maton Gitarre, überreicht bekommt und ihre Mutter, ihr Vater und dann Bonnie und Sonny jeweils eine Rede halten, stehen wir alle im Kreis und nicht nur die Reder haben Tränen der Rührung in den Augen!

Ich bin so froh, dass ich das miterleben und Teil davon sein kann!

IMG_1796-2.JPG