IMG_1608-0.JPG

Indian Pacific – Day II

24.11.2014

So, erste Nacht von zweien überstanden…und das sogar besser als anfangs gedacht. Es gibt hier keine Möglichkeit die Füße hochzulegen, also habe ich mein Handtuch um den Haltegriff geknotet, um dann meine Füße in die Schlaufe zu legen. So bin ich dann, begleitet von einem hollywoodreifen Science Fiction Traum, eingeschlafen.

Jetzt fahren wir durch das Nullabor Plain, ein flaches, trockenes Gebiet, doppelt so groß wie England. (Ich lese grade, dass das Wort „Nullabor“: Abwesenheit von Bäumen heißt)
Joa, stimmt!
IMG_1559.JPG

Im Moment geht es 476km schnurstraks geradeaus, die längste gerade Zugstrecke der Welt entlang. Immerhin wackelt es dann weniger…so ganz ohne Kurven. 😉

Heute Mittag halten wir dann in Cook, einem sehr, sehr, seeeehr isolierten Dörfchen mitten im Nirgendwo: nach Westen und Osten jeweils über 1000km nach Perth und Adelaide, 100km entfernt von einem Highway, 5 Stunden bis zu einer etwas größeren Stadt und 12 Stunden Fahrt bis zum Dorfdoktor!
Gemeldete Einwohner: 4
IMG_1571.JPG

Nach südaustralischer Zeit geht es weiter…nur noch 16 Stunden bis nach Adelaide. :)
Jetzt kommt auch kein offizieller Halt mehr, bei dem ich aussteigen könnte.

Ich hoffe die Landschaft wird nochmal interessanter….

Beim Lesen von „Spuren“ schlafe ich ein, wache ca. 1,5 Stunden später auf und sehe wieder Bäume um mich herum! :)

IMG_1596.JPG

Bevor ich mich schlafen lege spiele ich mit drei anderen Gästen Karten und lege mich später unter meinen Schlafsack ans Fenster, höre Musik und beobachte den Sternenhimmel, bzw. das auf dem Rücken liegende Einhorn. (Dank der App StarWalk gefunden)

IMG_1618.PNG

Ein Gedanke zu „Indian Pacific – Day II“

  1. Hi Leali,

    Wir verfolgen gespannt deinen Reiseverlauf.
    Gestern war Chris bei uns und wir haben uns mit seiner Drohne mal den Hof von oben angesehen – auch nicht schlecht. Bei uns steuern die Temperaturen gerade gegen NULL und wir können uns kaum vorstellen, dass Du z.Z. schwitzen musst.
    Genieße Deine Auszeit . Wir freuen uns alle Dich bald wieder in unsere Arme schliessen zu können.
    IlD Dein Papa

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *